Gäste

Überblick zu allen Veranstaltungen der Gäste

FotoGästeZur PersonTitel der VeranstaltungAnlässlichDatumUhrzeitOrt
Andrea HornungDie Physikerin ist Bundesvorsitzende der SDAJ, einer Jugendorganisation, deren Mitglieder „die „revolutionären Kräfte“ in Deutschland stärken wollen, um auf diese Weise den Boden für eine künftige Systemänderung zu bereiten“, wie der Verfassungsschutz schreibt.Warum wird so einer Kommunist? Warum wird so eine Kommunistin?28. August 202213.00-15.00 hDebattenzelt
Angelika TeweleitVernetzung für kämpferische GewerkschaftenLinke Perspektiven28. August 202214.30 hDebattenzelt
Anton LatzoDKP Brandenburg und UZ-AutorFrieden mit Russland27. August 202219.00 hZelt auf dem Leninplatz
Arnold SchölzelArnold Schölzel, geboren 1947, Journalist, Studium der Philosophie in Berlin, Chefredakteur der Tageszeitung „junge Welt“ (2000-2016), Vorsitzender des „RotFuchs“ Fördervereins.50 Jahre „Radikalenerlass“: 
Berufsverbote gestern, heute (und auch morgen?)27. August 202214.00-16.00 hDebattenzelt
Barbara Majid AminBerliner Friedenskoordination, Barbara Majd Amin ist aktiv bei der AG Frieden der GEW Berlin.Friedensbewegung in Zeiten von Nato-Besoffenheit und Großmachtambition27. August 202211.00-12.30 hDebattenzelt
Carolus WimmerInternationaler Sekretär der Kommunistischen Partei aus VenezuelaZur Lage in Venezuela28. August 202211.30-12.30 hCasa Cuba
Christiane Pacyna-FrieseDr. Christiane Pacyna-Friese kurz cpf, wurde 1953 geboren. Sie studierte Physik in Bonn und promovierte in Gießereiwissenschaften in Clausthal-Zellerfeld. Heute arbeitet sie als Beraterin für Gießereien und Logistikunternehmen sowie als 
Datenbankexpertin.Kunst und Kultur im Klassenkampf28. August 202211.30 hDebattenzelt
Chu Tuan DucGesandter, Botschaftsrat der SR VietnamErfolge und Schwierigkeiten beim Aufbau des Sozialismus27. August 202214.00-16.00 hCasa Cuba
David CacchioneItalien, Kopf der legendären Ska-Punk-Band BANDA BASSOTTISolidarität mit dem Donbass27. August 202213.00-15.00 hLeninplatz
Detlef KannapinDetlef Kannapin, geboren 1969, Filmhistoriker und Publizist, war von 1999 bis 2004 wissenschaftlicher Mitarbeiter der DEFA-Stiftung und arbeitet seit 2007 als wissenschaftlicher Referent im Deutschen Bundestag.Wo geht’s hier aus der Hölle raus?28. August 202210.00 hMaigalerie der „jungen Welt“
Diether DehmDiether Dehm, geb. 1950 in Frankfurt a/M; promovierter Psychosomatiker; Liedermacher; Politiker; seit 2005 MdB DIE LINKE, davor: SDS-Präsidium; Magistrat in Ffm.; Bundesvorsitzender der SPD-Unternehmer, SPD-MdB, Linkspartei-Vorsitzender in Niedersachsen.Menschenbild und KlassenkampfIm Rahmen des Programms der Marx-Engels-Stiftung27. August 202215.30 hMarx-Engels-Stiftung im Kino Babylon (Saal 3)
Dilberto Manuel González GarciaVertreter des kubanischen Jugendverbands UJC.Kuba macht es vor – Kämpfen27. August 202214.00 hKino Babylon
Eberhard SchultzEberhard Schultz streitet seit Jahrzehnten als engagierter Rechtsanwalt und Menschenrechtler für seine MandantInnen und gegen Menschenrechtsverletzungen.Reaktionärer Staatsumbau – Ursachen, Auswirkungen,Gegenwehr28. August 202212.30 hLeninplatz
Egon KrenzEgon Krenz, geboren 1937 in Kolberg (Pommern), kam 1944 nach Ribnitz-Damgarten, wo er 1953 die Schule abschloss. Von einer Schlosserlehre wechselte er an das Institut für Lehrbildung in Putbus und schloss mit dem Unterstufenlehrerdiplom ab.Egon Krenz liest aus seiner Biographie „Aufbruch und Aufstieg – Erinnerungen“27. August 202215.00 hLeninplatz
Erich SchaffnerErich Schaffner (* 1950) ist Schauspieler, Rezitator und Sänger aus Mörfelden. Er tritt mit Texten von Karl Kraus, Bertolt Brecht, Kurt Tucholsky u. a. auf. Er arbeitet freiberuflich als Schauspieler mit eigenen Programmen, Solostücken und Rezitationen.Kunst und Kultur im Klassenkampf28. August 202211.30 hDebattenzelt
Eva PetermannDozentin und Publizistin, lebt in Hof (Saale), ist Mitglied des Vorstands der Marx-Engels-Stiftung. Eva Petermann Schreibt regelmäßig in „Unsere Zeit“, unter anderem zu Themen aus Literatur und Kunst.Über Gisela ElsnerIm Rahmen des Programms der Marx-Engels-Stiftung27. August 202211.00 hMarx-Engels-Stiftung im Kino Babylon (Saal 3)
Georges RashmawiDemokratischen Front zur Befreiung PalästinasPalästina-Israel: Konflikt seit 75 Jahren27. August 202219.00-20.00 hDebattenzelt
Guillermo QuinteroGuillermo Quintero (Antifaschistische Karawane), ist Filmemacher und berichtet für die “junge Welt”  aus der Ukraine und dem Donezk.Solidarität mit dem Donbass27. August 202213.00-15.00 hLeninplatz
Hans BauerHans Bauer (* 14. März 1941 in Ufhoven) ist ehemaliger Staatsanwalt sowie stellvertretender Generalstaatsanwalt in der DDR. 1993 war er Mitbegründer und ist seit 2005 Vorsitzender der Gesellschaft zur Rechtlichen und Humanitären Unterstützung.Warum wird so einer Kommunist? Warum wird so eine Kommunistin?Hans Bauer ist auch in der Diskussion "Frieden mit Russland" am Samstag, 27. August, 19 Uhr im Zelt auf dem Leninplatz28. August 202213.00-15.00 hDebattenzelt
Heinrich NiemannDr. med. Heinrich Niemann, Studium an der Charité, ist Facharzt für Sozialmedizin und war von 1992 bis 2001 Gesundheitsstadtrat in Marzahn-Hellersdorf. Einer seiner Kernaussagen: „Ein Arzt ist kein Kleinunternehmer“.Das Gesundheitswesen nach CoronaIm Rahmen des Programms der Marx-Engels-Stiftung28. August 202211.00 hMarx-Engels-Stiftung im Kino Babylon (Saal 3)
Henning von StoltzenbergBundesvorstand der Roten HilfeReaktionärer Staatsumbau – Ursachen, Auswirkungen,Gegenwehr28. August 202212.30 hLeninplatz
Holger WendtDr. Holger Wendt ist Wirtschaftswissenschaftler aus Bochum. Er publiziert regelmäßig in den „Marxistischen Blättern“ und anderswo zu Themen der politischen Ökonomie. 2021 erschien seine „Einführung in die politische Ökonomie“.Einführung in die Politische ÖkonomieIm Rahmen des Programms der Marx-Engels-Stiftung28. August 202210.00 hMarx-Engels-Stiftung im Kino Babylon (Saal 3)
Jane ZahnSie schreibt über sich: Jane Zahn, geboren 1950 in Berlin (Neukölln), frühzeitig verschleppt ins ungeliebte Frankfurt / Main, hat sich erst spät den Traum von der Kabarettbühne erfüllt.Kunst und Kultur im Klassenkampf28. August 202211.30 hDebattenzelt
Jens MehrleJens Mehrle, geboren 1964 in Hohen Neuendorf (DDR); Schauspielregisseur, Absolvent des Regieinstituts der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« Berlin; seit 1992 Inszenierungen an verschiedenen Orten, so in Dresden, Berlin, Dessau, Bitterfeld, Greiz, AlmatyWo geht’s hier aus der Hölle raus?28. August 202210.00 hMaigalerie der „jungen Welt“
Joachim GuilliardHeidelberger Forum gegen Militarismus und Krieg, Joachim Guilliard ist Jahrgang 1958, hat Physik studiert, arbeitet hauptberuflich als IT-Berater und ist in der Friedensbewegung aktiv.Friedensbewegung in Zeiten von Nato-Besoffenheit und Großmachtambition27. August 202211.00-12.30 hDebattenzelt
Juana MartinezBotschafterin der Republik KubaErfolge und Schwierigkeiten beim Aufbau des Sozialismus27. August 202214.00-16.00 hCasa Cuba
Kai KöhlerKai Köhler, geboren 1964, ist Literaturwissenschaftler und Publizist. Bis 2012 lehrte er an der Hankuk University of Foreign Studies, Seoul. Veröffentlichungen zur Literaturgeschichte (vor allem zur Literatur in der DDR), zu Musik und zum Film.Über Gisela ElsnerIm Rahmen des Programms der Marx-Engels-Stiftung27. August 202211.00 hMarx-Engels-Stiftung im Kino Babylon (Saal 3)
Karin SchnittkerOb im Vorstand des Mietervereins oder in Bürgerinitiativen. Seit Jahrzehnten setzt sich die gelernte Bibliotheksangestellte für die Interessen der kleinen Leute ein.Warum wird so einer Kommunist? Warum wird so eine Kommunistin?28. August 202213.00-15.00 hDebattenzelt
Klaus HartmannStellvertretender Vorsitzender des Deutschen Freidenker-VerbandesFrieden mit Russland27. August 202219.00 hZelt auf dem Leninplatz
Liane KilincVerein Friedensbrücke/Kriegsopferhilfe. Sie schreibt über sich selbst: Ich bin Betriebswirtin, 1972 geboren, Pflegetätigkeit, Übergangswohnheim Wandlitz, Verantwortliche Die Tafel Wandlitz (Ehrenamt)Solidarität mit dem Donbass27. August 202213.00-15.00 hLeninplatz
Lore NareyekBetroffene, GEW Berlin, Arbeitsgruppe Berufsverbote in der GEW Berlin.50 Jahre „Radikalenerlass“: 
Berufsverbote gestern, heute (und auch morgen?)27. August 202214.00-16.00 hDebattenzelt
Lothar LetscheInitiative gegen Berufsverbote, Lothar Letsche (geb. 1946) Übersetzer und Historiker. Wohnhaft in Weinstadt, politisch und gewerkschaftlich aktiv in Tübingen.50 Jahre „Radikalenerlass“:
 Berufsverbote gestern, heute (und auch morgen?)27. August 202214.00-16.00 hDebattenzelt
Lühr HenkenBundesausschusses Friedensratschlag, Herausgeber der Kasseler Schriften zur Friedenspolitik, arbeitet mit in der Berliner Friedenskoordination und ist Beirat der Informationsstelle Militarisierung.Friedensbewegung in Zeiten von Nato-Besoffenheit und Großmachtambition27. August 202211.00-12.30 hDebattenzelt
Marcel KunzmannMarcel Kunzmann, geboren 1992, hat von 2012 bis 2016 Geschichte und Politik in Jena studiert und absolvierte davon ein Jahr an der Universität von Havanna.Kubanische ÖkonomieIm Rahmen des Programms der Marx-Engels-Stiftung28. August 202212.00 hKino Babylon
Marlon GrohnMarlon Grohn studierte Soziologie und Germanistik und betreibt seit 2008 die Website »Lyzis’ Welt«. Er veröffentlichte das Buch »Kommunismus für Erwachsene. Linkes Bewusstsein und die Wirklichkeit des Sozialismus« (2019) und gab mit Dietmar Dath die Zitatensammlung »HEGEL to go« (2020) heraus.Marxismus für Erwachsene28. August 202214.00 hLeninplatz
Matthias CoersLebt in Berlin. Als Filmemacher “Mietrebellen”, “Das Gegenteil von Grau”, Fotograf und Soziologe hält er Videolesungen zum Thema Wohnen und Zusammenleben.
Michael KochMichael Koch, geboren 1952, Dr. phil. und Dipl.päd. Leitender Mitarbeiter eines kommunalen Jugendamts, sowie Dozent für Jugendforschung, Sozial- und Kulturpädagogik und Gewaltprävention. Außerdem Musiker und Konzertveranstalter, sowie Autor zahlreicher Publikationen im Kontext von Sozialarbeit sowie Menschenrechten & IndigeneEin Leben für die Freiheit: Leonard Peltier und der indianische Widerstand27. August 202212.30 hCasa Cuba
N.N.Palästinensischen VolksparteiPalästina-Israel: Konflikt seit 75 Jahren27. August 202218.30-20.00 hDebattenzelt
Naisan RajiNaisan Raji ist Psychologin aus Hessen und Mitglied der Partei DIE LINKE.Menschenbild und KlassenkampfIm Rahmen Programms der Marx-Engels-Stiftung27. August 202215.30 hMarx-Engels-Stiftung im Kino Babylon (Saal 3)
Nick AmoozegarMitglied der Linksjugend solidLinke Perspektiven28. August 202214.30 hDebattenzelt
Patrik KöbeleVorsitzender der DKP. Politisiert wurde er in der Jugendzentrumsbewegung und als Schülersprecher. Seit 1978 ist er Mitglied der DKP.Friedensbewegung in Zeiten von Nato-Besoffenheit und Großmachtambition27. August 202211.00-12.30 hDebattenzelt
Peter NowakIst freier Journalist und Publizist mit dem Schwerpunkt soziale Bewegungen.
Rainer BraunJournalist, Aktivist und Historiker, seit langer Zeit Mitarbeiter und Geschäftsführer von friedenspolitischen Organisationen. Seit 2013 Co-Präsident des International Peace Bureau (IPB) in Genf.Friedensbewegung in Zeiten von Nato-Besoffenheit und Großmachtambition27. August 202211.00-12.30 hDebattenzelt
Reinhard LauterbachReinhard Lauterbach, Jahrgang 1955, absolvierte ein Studium der Geschichte und Slawistik in Mainz, Kiew und Bonn. Er war viele Jahre als Redakteur bei verschiedenen öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten tätig, davon drei als Auslandskorrespondent für die Ukraine und Weißrussland.Polen / Baltikum und UkrainekriegIm Rahmen des Programms der Marx-Engels-Stiftung27. August 202214.30 hMarx-Engels-Stiftung im Kino Babylon (Saal 3)
Sevim DagdelenMitglied des Bundestages für „Die Linke“Linke Perspektiven28. August 202214.30 hDebattenzelt
Silvia GingoldAls Lehrerin 1975 von Berufsverbot betroffen, Silvia Gingold ist im In- und Ausland (dort vor allem in Frankreich) eine der bekanntesten Betroffenen eines Berufsverbots als Lehrerin. Ihre Geschichte und die ihrer Familie wurde vielfach in Büchern und anderen Medien dargestellt.50 Jahre „Radikalenerlass“:
 Berufsverbote gestern, heute (und auch morgen?)27. August 202214.00-16.00 hDebattenzelt
Silvia RölleLandessprecherin VVN NRWReaktionärer Staatsumbau – Ursachen, Auswirkungen,Gegenwehr28. August 202212.30 hLeninplatz
Toni Köhler TerzKünstler, Lebt und arbeitet in Lauscha, Thüringen. Die heutige Welt ist für ihn „multikulturell vielseitig. Leider können das nur wenige Menschen in dieser Gesellschaft wirklich erleben. Die Möglichkeit und der Zugang zu Kunst und Kultur ist für zu viele beschränkt.“Kunst und Kultur im Klassenkampf28. August 202211.30 hDebattenzelt
Uli PetersFür ihn ist marxistisches Denken zum Verständnis der Gesellschaft unerlässlich. Er trat in die DKP ein, weil er ihren klaren Blick auf die Welt schätzt. Warum wird so einer Kommunist? Warum wird so eine Kommunistin?28. August 202213.00-15.00 hDebattenzelt
Uwe BehrensUwe Behrens, geboren 1944, ist promovierter Transportökonom. 1990 ging er nach China, wo er bis 2017 lebte und arbeitete. Behrens nimmt sich die aktuellen Reizworte, die in der politischen Auseinandersetzung mit China immer wieder eine Rolle spielen.Wohin führt die neue SeidenstraßeIm Rahmen des Programms der Marx-Engels-Stiftung27. August 202212.00 hMarx-Engels-Stiftung im Kino Babylon (Saal 3)
Wolfgang GehrckeWolfgang Gehrcke war nach seinem Ausschluss aus der SPD Mitglied der illegalen KPD. 1968 Mitbegründer der SDAJ. Von 1981 bis 1989 war er Hamburger DKP-Vorsitzender. Von 1991 bis 1993 war er Bundesgeschäftsführer der PDS und von 1993 bis 1998 stellvertretender PDS-Bundesvorsitzender.Linke Perspektiven28. August 202214.30 hDebattenzelt
Xiaoxuan YuGesandte, Botschaftsrätin der VR ChinaErfolge und Schwierigkeiten beim Aufbau des Sozialismus27. August 202214.00-16.00 hCasa Cuba