Künstler

Werner Lutz und Mario Bock

 
Werner Lutz begann Ende der 70er erste kulturelle Aktivitäten als Liedermacher. Zahlreiche Auftritte in der Friedensbewegung, bei Streiks, Betriebsbesetzungen und Demos gegen Nazis.
Seit Anfang der 80er auch Verfasser von Satiren und Kurzprosa. Herausgeber des deutschen Einheiztextdienstes (www.einheiztext.de). Viele Veröffentlichungen in Satiremagazinen, Büchern, Zeitungen.
Mario Bock musizierte schon im Vorschulalter, und mit den Jahren, mit verschiedensten Leuten, Besetzungen und Instrumenten ist die Musik zu einem wichtigen Teil seines Lebens geworden. In Zeiten von Ausbeutung und Arbeitslosigkeit war und ist die Musik für Mario ein „Rettungsanker“.
Es gab viele Anlässe, bei denen Werner Lutz und Mario Bock seit 2005 aufgetreten sind: Kundgebungen gegen Nazis, Antikriegs-Aktionen, Demos gegen Hartz IV,  Streiks.
Kurzum: sie spielen oft dort, wo politisch etwas in Bewegung ist. Und sie sind bekannt mit ihren eigenen Liedern vor allem in der Region Mittelfranken.


Musik
Sa., 2. Juli 2016, 12.00 Uhr | Dorf des Widerstands

Musik
So., 3. Juli 2016, 10.00 Uhr | Zelt der DKP Niedersachsen / Bremen