Heideruh und die VVN/BdA

Die antifaschistische Erholungs- und Begegnungsstätte Heideruh lädt gemeinsam mit der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der AntifaschistInnen (VVN-BdA) zu Gesprächen, Kaffee und Kuchen auf den Brunsberg. Auf dem Pressefest-Gelände befindet er sich rechterhand vom Weg vor dem Hauptplatz. Im Original findet man den Brunsberg bei Buchholz in der Nordheide. Seit 90 Jahren gibt es dort die Begegnungsstätte Heideruh als einen Ort an dem sich AntifaschistInnen erholen, bilden und vernetzen können. Widerstandsnest, Kinderheim, Genossenschaft, Flüchtlings-WG, Verein und antifaschistisches Projekt - das alles war und ist Heideruh. Ein Ort, den es zu erhalten gilt. Wie ihr dabei helfen könnt, erfahrt ihr auf dem UZ-Pressefest. Ebenso gibt es Tischrundengespräche mit den Kindern des Widerstands und zur Arbeit der VVN-BdA.

Samstag, 8. 9. 2018

17.00 Uhr
Treffen von Stammtischkämpfern der Bewegung „Aufstehen gegen Rassismus“, mit Falk Mikosch, Sprecher der VVN/BdA NRW


Sonntag, 9. 9. 2018

10.00 Uhr
Gespräch mit Kindern und Enkel des Widerstands gegen den Faschismus In Kooperation mit der VVN/BdA-NRW, Kinder des Widerstands NRW und Heideruh


14.00 Uhr
HEIDEunRUH: „Was muss getan werden um die antifaschistische Begegnungsstätte in Norddeutschland zu erhalten?“



Weitere Programmpunkte unter Mitwirkung der VVN/BdA

Ausstellung der VVN/BdA „Keine Alternative! Eine kritische Auseinandersetzung mit der AfD“
in der Kunst-und-Kulturhalle, Samstag, 8. 9. 2018, 10.30 Uhr

Diskussionsrunde des DKP-Parteivorstandes „Auf dem Weg zum Faschismus?“
Zelt der DKP Niedersachsen (Hauptplatz), Samstag, 8. 9. 2018, 17.00 Uhr


Lesung von Alice Czyborra aus den Erinnerungen ihrer Eltern, der antifaschistischen Widerstandskämpfer Ettie und Peter Gingold auf dem Kinderfest